Sonntag, 3. Juli 2011

Frauenfußball: Eleganz oder Eselrennen?

Was  ist das nur für ein Hype in den letzten Wochen um eine Sportart, die, wenn man sie als Randsportart bezeichnen würde, noch zu dick auftragen würde. Man könnte in den letzten Wochen meinen, wenn man den Medien glaubt (Stichwort Sommerloch?), dass Frauenfußball nicht nur Trendsportart ist, sondern die Deutschen in den Stadien begeistert, verbindet und fähig ist, ein neues Sommermärchen zu kreieren.

Aber ist es nicht so, dass der Deutsche an sich halt gerne in´s Stadion geht, egal was geboten wird? Egal ob arische Bewegungsspiele 1936 (Vorsicht: politisch unkorrekt) oder wenn eine musikalisch unterirdische Combo um den ehemaligen Vokuhila-Träger Hartmut Engler mit Herz-Schmerz-Songs eine Gelsenkirchener Turnhalle füllt.

Fakt ist, dass letzte Saison der Zuschauerschnitt in der Damenbundesliga im niedrigen dreistelligen Bereich lag.
Im Freundeskreis, darunter 2 ehemalige Trainer von Damenmannschaften, wird regelmäßig  die These aufgestellt, dass Frauenfußball wie Pferderennen nur mit Eseln sei.

Mit dem Medienhype auf der einen Seite und mit den beiden letztgenannten Dingen auf der anderen Seite habe ich mir am Sonntag das erste Mal ein Frauenfußballspiel angeschaut.
Und ich muss sagen, die Wahrheit liegt in der Mitte:

Die Partei hatte gutes (Männer-)Bezirksliga-Niveau, und manche technische Raffinesse (z.B. den Freistoß der Kanadier zum Anschlusstreffer).
Teilweise tolle Moment, wie die beiden Tore, wechselten sich ab mit einer „Ball in die Pappeln schlagen“ -Mentalität mancher Kreisliga C-Mannschaften.
Das Tempo hatte gutes Günter-Netzer-Gedächtnisniveau, dafür waren die Bewegungsabläufe graziler als bei Horst Hrubesch.

Alles in allem sollte man aber auch nicht den Fehler machen und Maßstäbe des Männerfußballs anlegen. Schließlich läuft die schnellste Frau der Welt auch eine Sekunde langsamer als der schnellste Mann, ohne dass sich jemand darüber aufregt.

Ich werde mir sicherlich noch 2-3 Spiele der deutschen Mannschaft anschauen.
Übrigens startet die Bundesliga am 05.08.11….

Keine Kommentare: