Dienstag, 26. Juni 2012

Van der Vaart vor HSV-Comeback?


Seit Rafael van der Vaart den Hamburger SV Richtung Real Madrid verließ, suchen die Norddeutschen nach einem adäquaten Nachfolger. Nun könnte es den Niederländer aber möglicherweise bald wieder Richtung Elbe ziehen. Denn mit der finanziellen Unterstützung des milliardenschweren Unternehmer Klaus-Michael Kühne will der HSV die Rückholaktion starten.

Vor allem die mangelnde Kreativität im Spiel der Hamburger ist seit dem Abgang des Niederländers eine Großbaustelle. Nach den erschreckenden Leistungen in der letzten Saison, ging sogar die Abschiedsangst an der Elbe umher. Erst im letzten Moment kratzte das Team um Trainer Thorsten Fink die Kurve.

Im nächsten Jahr gilt es Ähnliches zu verhindern und in den Bundesliga Wetten die Rolle des Außenseiters mit der des Favoriten zu tauschen. Deshalb hat Sportdirektor Frank Arnesen momentan alle Hände voll zu tun, doch aus finanzieller Sicht sind ihm diese „noch“ gebunden. Er hat sich an einen strikten Sparplan, der ihm vom Aufsichtsrat auferlegt wurde, zu halten. Das heißt, er kann sich momentan lediglich mit Spieler und Berater treffen, ein mögliches Angebot vortragen und abwarten.

Da nun aber Investor Kühne selbst sehr daran interessiert sein soll, Van der Vaart wieder in den „Roten Hosen“ spielen zu sehen, könnte sich ein Transfer möglicherweise realisieren lassen. Auch weil der Mittelfeldspieler mit seiner Rolle bei Tottenham offenbar nicht zufrieden ist, wie den Sport News zu entnehmen war. Der inzwischen entlassene Trainer Harry Redknapp ließ den ehemaligen Spielgestalter der Hamburger oftmals auf der Außenbahn zum Einsatz kommen oder aber berücksichtigte den 29-Jährigen gar nicht erst, so dass dieser sich in wichtigen Spielen auf der Bank wiederfand. Frank Arnesen jedenfalls wollte einen Transfer des niederländischen Nationalspielers nicht ausschließen.

Bislang steht jedenfalls noch die Verhandlung mit Geldgeber Kühne aus. „Wir haben mit Herrn Kühne bislang jedoch nicht über konkrete Kandidaten gesprochen. Es geht nun erstmal darum, eine Strategie zu finden, ob und wie er uns überhaupt helfen kann“, so Arnesen.

Das Klaus-Michael Kühne erneut liquide Mittel zur Verfügung stellt, ist indes bereits beschlossene Sache. Der Milliardär sieht den HSV als sein Hobby an und stellte bereits einen Zuschuss in Millionenhöhe in Aussicht. Künftig soll Kühne jedoch nicht mehr an den Spielerrechten beteiligt werden. Wie also das Finanzmodell in der Sache Van der Vaart aussehen könnte, ist noch offen.

Mittwoch, 20. Juni 2012

Deutschland mit einem Bein im Halbfinale?


Die deutsche Mannschaft hat die schwere EM-Gruppe B souverän als Tabellenerster abgeschlossen. Mit der griechischen Auswahl wartet auf Jogis Jungs eine machbare Aufgabe im Viertelfinale. Schon lange hatte eine deutsche Elf keine so guten Aussichten mehr, den Titel zu gewinnen. Auch bei live Sportwetten auf bet365.com werden der DFB-Elf gute Chancen eingeräumt, den Titel nach 1996 endlich wieder nach Deutschland zu holen.

Mit dem souveränen Einzug in das Viertelfinale der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine in der wohl schwersten aller Vorrundengruppen, darf man Deutschland wohl zurecht als Titelfavorit titulieren.

Bis zum Endspiel in Kiew fehlen nur noch zwei Siege und einer davon muss gegen die definitiv schlagbaren Griechen her. Und das ist gegen den wohl größten Außenseiter des Turniers mehr als möglich. Der Einzug ins Halbfinale ist ohne Übertreibung und bei allem Respekt vor dem Defensivriegel der Hellenen eine Pflichtaufgabe.

Zwar trat die deutsche Mannschaft in ihren Spielen nicht überragend auf, hat das Spiel aber immerhin stets kontrolliert. Zudem kommt, dass das einzige Sorgenkind der Deutschen, die Verteidigung, bei diesem Turnier bislang der beste Mannschaftsteil ist. Einzig in der Offensive blieb die Elf einiges schuldig. Dennoch ist das nicht unbedingt etwas, was gegen das Team spricht, sondern für eine Mannschaft, die sich wissend, dass noch schwerere Aufgaben auf sie wartet, die Kräfte einteilt.

In allen drei Partien war die deutsche Elf das bestimmende Team. Beim Auftakt trafen sie auf einen aggressiven Gegner aus Portugal, doch Deutschland ließ kaum etwas zu und siegte am Ende verdient. Auch als die Portugiesen in der Schlussphase auf den Ausgleich drängten, spielte die Elf von Jogi Löw konzentriert weiter und hatte ja noch einen Manuel Neuer im Tor. Auf den Bayern-Keeper konnte man sich in den brenzligen Situationen verlassen.

Vor allem aber im zweiten Spiel gegen Niederlande konnte sich Deutschland auszeichnen. Fast 70 Minuten dominierte das Team einen völlig überschätzten Vizeweltmeister und bestätigte damit die Favoritenrolle in den Fußball Quoten. Den Niederländern war der Respekt vor den deutschen Kickern sichtlich anzumerken.

Einzig und allein gegen den Underdog Dänemark hatte Deutschland phasenweise Schwierigkeiten. Der Außenseiter spielte clever, schaltete die zentralen Spieler aus und konnte, wenn er nicht gerade mit der Defensive beschäftigt war, auch durchaus ein paar ordentliche Kombinationen aus dem Hut zu zaubern. Am Ende aber war auch der Sieg gegen das Team von Morten Olsen hoch verdient.

Deutschland zog als einzige Mannschaft bei der Euro ohne Punktverlust in die K.o.-Runde ein. Nun liegt vor der DFB-Elf mit Griechenland wieder eine machbare Aufgabe. Sollte sich die Nationalmannschaft für das Halbfinale qualifizieren, ist ein schwerer Brocken jedoch unausweichlich. In der Runde der letzten Vier warten dann entweder die Engländer, oder die Italiener. Erst im Endspiel könnte Deutschland auf Titelverteidiger Spanien treffen und sich für die letzten beiden Pleiten bei Großereignissen revanchieren.

Samstag, 16. Juni 2012

Fanartikel Deutschland für die EM 2012 - Eine schnelle Übersicht

Morgen geht es um die Wurst: Werden die Deutschen auch die letzte Aufgabe gegen Dänemark lösen, und in die nächste Runde einziehen?
Oder wird das eintreffen, was eigentlich keiner glaubt: Eine Niederlage gegen Dänemark, und die Rückreise nach Deutschland?
Nein, davon gehen wir auch nicht aus, eher im Gegenteil. Natürlich kommt Deutschland weiter, und es gibt noch einige interessante Spiele, inklusive Rudelgucken.

Und damit sind wir beim Thema: Wer schon einmal beim Rudelgucken / Public Viewing war, dem wird aufgefallen sein, dass man dort in ziviler Kleidung auffällt.
Also müssen Fan-Utensilien her. Die bekommt man natürlich auch im Netz, also haben wir mal bei Amazon gestöbert, was es dort so alles gibt:

1. Das Trikot
Der Klassiker überhaupt, das Deutschland-Trikot


Erfreulicherweise gibt es das Adidas DFB Fußball-Trikot EM 2012 bei Amazom ab 40 Euro für die Kindergrößen, Größe S geht bei etwas über 50 Euro los (neutral).

2. Das Deutschland Fan-Set Fanartikel Ultimativ Deluxe für Fan & Auto - 11-teilig
Mit diesem Set hat man schon eine ordentliche Grundausstattung zusammen:
1 x Hawaii-Kette, 2 x Magnet-Flaggen ( 1 x 14 x 10 cm, 1x 30 x 20 cm), 1 x Autoflagge 2 x Spiegelbezüge, 1 x große Flagge ( 150 x 90 cm), 2 x Kopfstützenbezüge, 1 x Fensterschal mit Saugknopf ( 33 x 8 cm ) und eine Fan-Tröte sorgen für Stimmung vor der Großbildleinwand und beim Auto-Corso...

3. Die Schminke
Darf natürlich auch nicht fehlen, ob man will oder nicht.
Bei Amazon haben wir das hier gefunden: Cepewa 45011 Schminkstift Deutschland
Einmal gezückt, hat man innerhalb von 3 Sekunden die Deutschland-Farben im Gesicht.

4. Das Deutschland-Tattoo


Ok, nun wird es etwas ausgefallener. Aber keine Sorge, das Tattoo ist nicht echt, sondern wird einfach wie ein Strumpf über den Arm gezogen. Es stehen verschiedene Designs zur Auswahl, je nach Lust und Laune... :)

 5. Der Wikinger-Helm

Ein cooles Teil, wie wir finden, nicht nur für Skandinavier. Noch besser wäre es, wenn man die Hörner abnehmen könnte, um Bier daraus trinken zu können, aber auch so macht der Helm etwas her... 

6. Die Bunny-Ohren
Das ist eher was für die weiblichen Fans: Der Haarreif "Bunny", wurde übrigens auch schon im Haus von Hugh Hefner gesehen...

7. Die Kontaktlinsen


Ohne Stärke, aber dafür mit Farbe.  Neben den Deutschland-Farben gibt es auch eine neutrale Variante, bei der man einen Ball vor der Pupille hat (falls man es sich mit gegnerischen Fans nicht verscherzen möchte).

8. Die Fanperücke Hairskin Deutschland
Nochmal was für die Rübe: Wem der Helm in Punkt 5 zu schwer ist, dem ist vielleicht mit der schwarz-rot-gelben Fanperücke besser geholfen.
Sehr schön auch der Hinweis des Herstellers: mit Clip im Haar oder mit Klebeband auf glatter Haut zu befestigen

9.  Tank-Tops für die Damen

Da es ja auch schon mal etwas heißer wird, und die weiblichen Fans sowohl modisch als auch fan-stylish daher kommen möchten, hat irgendjemand die Fan-Tank-Tops erfunden. Es gibt verschiedenste Motive, los geht der Spaß ab 16 Euro. Ist für die Damen auch eine schöne Alternative zum Deutschland-Trikot, für die Herren eher nicht...

10. Megaphon für die Herren
Nachdem die Damen mit der passenden Kleidung ausgestattet sind, kommen wir nochmal zu den Herren.
Mit diesem schönen Gerät lässt sich zusätzlich etwas Stimmung machen. Es dient sowohl als Megaphon, spielt laut Hersteller aber auch eine schöne Melodie ab ("mit Sirene und Olé, Olé Sound").

Wir hoffen, dass unsere kleine Auswahl Euch etwas inspiriert hat. Wir haben bewusst auch etwas ausgefallenere Dinge dazu genommen, wobei der Klassiker, das Deutschland-Trikot, natürlich immer eine Bank ist: Nicht nur beim Rudelgucken, sondern z.B. auch im Urlaub, beim Firmen-Fußballturnier oder auch mal ganz gewagt beim Kunden-Termin :)

Weiterhin viel Spaß bei der EM!

Montag, 11. Juni 2012

Blog-EM: Das Achtelfinale

Wie bereits berichtet, veranstaltet der Blog Blogprojekt eine Blog-EM.

Mittlerweile befindet sich diese EM schon im Achtelfinale.
Leider hat es kein fußballbezogener Blog bis hierhin geschafft, das ist schon schade.
Aber die Auswahl an Fußball-Blogs war auch von Anfang an relativ dünn.

Die Blogs, die es in´s Achtelfinale geschafft haben, sind alle -auf ihr Themengebiet bezogen- nicht so schlecht.
Sehr interessant ist die Paarung Nr. 6, ein Vegetarier-Blog tritt dort gegen einen Blog über Kleintierhaltung an.
Allerdings nur Kleintierhaltung, nicht Kleintiermästung :)

Wer möchte kann hier abstimmen, das Achtelfinale läuft noch bis zum 12.06., 23:59 Uhr.

Sonntag, 10. Juni 2012

Der Stichtag zum Abmelden bei Vereinswechsel rückt näher...

Es ist mal wieder soweit:
In den Amateurligen rollen die letzten Bälle.
Mit den Entscheidungen über Auf- und Abstieg sowie der letztendlichen Platzierung wird für den ein oder anderen auch die Entscheidung über einen Vereinswechsel immer konkreter.

Selbst wenn Ihr Euch sicher seid, dass Ihr den Verein wechseln wollt, auch wenn Ihr noch nicht wisst, wohin:
Der Stichtag 30.06. für die Abmeldung steht definitiv fest. Wenn Ihr den verpasst, rutscht Ihr automatisch in die nächste Wechselperiode, was nicht weniger bedeutet als 6 Monate Sperre (nach dem letzten Spiel). Das wäre unschön.
Es ist übrigens auch möglich, die nächste Saison beim "alten" Verein weiter zu spielen, falls Ihr doch bleiben solltet. Der Verein muss dann nur einen neuen Passantrag stellen.

Weitere Infos zum Vereinswechsel findet Ihr in folgendem Blogbeitrag http://blog.platzwechsel.com/2009/06/vor-vereinswechsel-das-abmelden-nicht.html

Viel Erfolg!

Donnerstag, 7. Juni 2012

Flagge zeigen zur EM

EM 2012 Badgets Es ist mal wieder soweit: Ein großes Fußballfest steht vor der Tür, und die teilnehmenden Nationen fiebern auch zu Hause mit.
Erfreulicherweise haben auch die Deutschen seit der WM 2006 festgestellt, dass es keine Schande ist, "Flagge" zu zeigen: Sei es am Auto, im und/oder am Haus, oder einfach nur per Schminke beim Rudelgucken.

Natürlich lässt sich das auch auf den Blog übertragen.

Der Blog Bohncore hat sich dazu die Mühe gemacht, die Landesflaggen der EM-Teilnehmer grafisch etwas herzurichten, und stellt diese erfreulicherweise kostenlos als Badgets zur Verfügung.
Wie Ihr sehen könnt, haben wir natürlich sofort zugeschlagen, und in unserer Sidebar die deutschen Farben platziert.
 
Wenn Ihr Euren Blog ebenfalls damit schmücken möchtet, findet Ihr in nachstehendem Link den passenden Artikel mit den Download-Dateien: Kostenlose Badgets.

Viel Spaß damit, und danke an Bohncore für die Mühe!

Nachtrag: 02.07.2012: Bitte nicht wundern, die EM ist vorbei, daher haben wir auch die Flagge wieder entfernt. Hat nichts mit dem sportlichen Erfolg von Jogis 11 zu tun. Der Link zur Quelle bleibt natürlich bestehen, wer möchte kann also nach wie vor seine Internet-Seite "beflaggen".