Sonntag, 16. September 2012

Fabregas kämpft um Stammplatz



Cesc Fabregas hat es nicht leicht beim FC Barcelona. Er muss sich mit den besten Spielern der Welt um die Position in der Offensive streiten. Deshalb sitzt der spanische Nationalspieler oftmals als Reservist auf der Bank. Doch noch hat der Ex-Gunner seine Chance auf einen Stammplatz nicht aufgegeben.

Fabregas hat seinem Unmut vor einigen Tagen bereits Luft gemacht, als er zugab, dass es nicht immer einfach sei, bei den Katalanen auf der Bank zu sitzen. Angesichts der starken Konkurrenz im offensiven Mittelfeld kommt das Eigengewächs nicht immer zum Zug. 
Neben Weltstars wie Messi, Xavi oder Iniesta, wird es Fabregas schwer haben, sich durchzusetzen. Doch diese Tatsache war dem Mittelfeldspieler schon vor dem Wechsel von Arsenal London zurück zu seinem Heimatverein klar. Trotzdem will sich der 25-Jährige der Konkurrenzsituation stellen. „Ich wusste, dass ich einen gewissen Druck haben werde, wenn ich hier hingehe. Ich bin doch nicht dumm“, sagte Fabregas gegenüber den Sport News von „Informativos Teleconco“ und setzte fort: „Ich wusste, was ich hier zu erwarten habe. Ich trete in den Konkurrenzkampf mit Xavi, Iniesta und Messi. Das sind die besten Spieler der Welt. Jeder Spieler durchlebt gute und schlechte Zeiten. Du musst kämpfen, um wieder nach vorne zu kommen. Das habe ich immer getan und ich werde damit auch nicht aufhören.“ 

Damit dementierte Fabregas indirekt die Spekulationen in den Medien über ein Comeback bei den Gunners. Barca wäre auch schlecht beraten, den Spieler herzugeben, da wieder die Champions League vor der Tür steht und ein breiter Kader maßgeblich für den Erfolg in der „Königsklasse“ ist. 
Immer wieder können Leistungsträger verletzungsbedingt ausfallen. Zuletzt hat es Iniesta erwischt, der sich in der WM-Qualifikation gegen Georgien eine Adduktorenzerrung zugezogen hat. Er wird wohl zehn bis 15 Tage ausfallen. Damit fehlt er auch beim Champions-League-Auftakt gegen Spartak Moskau am kommenden Mittwoch.
Fabregas hat wegen der Verletzung seines Kollegen gute Chancen, am Wochenende in Getafe zum Einsatz zu kommen. Fußball Wetten von bet365 favorisieren die Katalanen in dieser Partie, doch Getafe hat sich mit einem Sieg gegen Real Madrid in dieser Spielzeit als Favoritenschreck entpuppt. 
Auch in der Champions League sollte Fabregas gegen Moskau zum Zug kommen. Aber sobald Iniesta wieder genesen ist, wird er wohl wieder mit der Reservebank vorliebnehmen müssen.    

Keine Kommentare: