Freitag, 30. November 2012

Rooney sieht Schwächen in der Defensive


Trotz der Zurückeroberung der Tabellenführung am Wochenende, ist Wayne Rooney unzufrieden mit seiner Mannschaft. Grund dafür sind die vielen Gegentore, die sich Manchester United diese Saison bereits eingefangen hat.
Manchester United musste diese Spielzeit wiederholt einem Rückstand hinterherlaufen.
Dabei hat die Abwehr unnötige Schwächen aufgezeigt. Auch beim 3:1-Sieg gegen die Queens Park Rangers, erzielte der Gegner das erste Tor (52. Minute). Deshalb forderte Wayne Rooney eine Verbesserung der Defensivarbeit. 

Zwar konnte United den Anschlusstreffer in der 64. Minute erzielen und kurz darauf zwei Mal (68., 72.) nachlegen, doch trotzdem sieht der englische Nationalstürmer das Defensivverhalten seiner Mannschaft als Kritikpunkt. „Eine weiße Weste ist die Grundlage, die wir uns erhoffen. Wir wissen, dass wir gute Spieler haben, die für uns Tore schießen und Spiele gewinnen können.“  Doch bleiben die Treffer einmal Mangelware, muss man auch in der Lage sein, ein 1:0 über die Zeit zu retten.

Tatsächlich hat Manchester in der laufenden Saison bereits 18 Gegentore hinnehmen müssen. In zwölf von 20 Partien ist United sogar einem Rückstand hinterhergelaufen. „Ich weiß nicht, warum das so ist, aber es passiert zu häufig“, sagte Rooney, dem klar ist, dass es sich sein Team damit unnötig schwer macht. Doch der Stürmer hat einen Plan, wie man sich in Zukunft den Stress ersparen kann. „Wir müssen jetzt einfach nur rausgehen und versuchen das frühe Tor zu machen. Je eher wir das schaffen, desto ruhiger wird das Team und auch das Spiel“, erklärte Rooney gegenüber Sportnachrichten. 

Manchester United hat dem Stadtrivalen City die Tabellenführung erst mal abgenommen, da der Meister am Wochenende gegen den FC Chelsea unentschieden gespielt hat. Die „Citizens“ haben in dieser Saison noch kein Spiel verloren, während ManU schon drei Pleiten zu verbuchen hat. Es wird sich zeigen, wer nach der englischen Woche in der Premier League ganz oben steht.
Am Mittwoch erwartet das Team um Wayne Rooney West Ham United. Dabei haben die „Hammers“ laut den Fußball Wetten bei bet365 kaum eine Chance in Manchester zu Punkten. Die Heimmannschaft ist klarer Favorit.  

Keine Kommentare: