Mittwoch, 20. Februar 2013

Kießling zum BVB?



Offenbar hat der amtierende Deutsche Meister Interesse an Stefan Kießling von Bayer 04 Leverkusen. Die Dortmunder könnten sich einen Vereinswechsel des Torjägers vorstellen, wenn Robert Lewandowski den BVB in Richtung München verlässt. 

Stefan Kießling zu Borussia Dortmund? Damit hätte man nicht unbedingt gerechnet, obwohl der 29-Jährige stets zu den Toptorschützen der Bundesliga gehört. Doch  Ali Bulut bestätigte, dass ein Interesse des BVB bestehe. „Vom Interesse aus Dortmund an Stefan habe ich auch gehört“, zitierten aktuelle Sportnachrichten den Berater von Kießling.

Bereits am Sonntag hatte Thomas Helmer erklärt, er habe vom sicheren Dortmunder Interesse an Kießling erfahren. Doch der Torjäger soll nur in Frage kommen, wenn Robert Lewandowski zum FC Bayern München wechselt.
„Ich kenne die Quelle von Thomas nicht. Meine Quelle sagt mir, dass man mehr daran denkt, Gomez mit Lewandowski zu tauschen“, sagte Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Rande des Sportwirtschafts-Kongresses SpoBIS in Düsseldorf. Also der Torrero künftig in Schwarz-Gelb? Mittlerweile scheint alles möglich.

Kießling hat in dieser Saison bereits 15 Mal für die Werkself in der Bundeliga getroffen und gehört seit Jahren stets zum engeren Kreis der Anwärter um die Torjägerkrone. Da sein Vertrag bei Leverkusen noch bis Sommer 2015 läuft, könnte der Verein den Gerüchten auch einfach einen Riegel vorschieben.

Nach Informationen der „Bild-Zeitung“ haben auch andere internationale Klubs ihr Interesse an Kießling bekundet. 
So soll Dynamo Kiew an seinen Berater Bulut herangetreten sein. Der ukrainische Renommierklub hatte zuvor bereits die Fühler nach dem österreichischen Stürmer Marco Arneutovic von Werder Bremen ausgestreckt, sich dann aber einen Korb eingefangen. „Wir haben Kiew offiziell eine Absage erteilt. Es werden keine weiteren Gespräche geführt“, hatte indes am Sonntag Danijel Arnautovic, Bruder und Berater des Offensivspielers, dem NDR-Sportclub gesagt.  

Am Donnerstag in der Europa League werden die Leverkusener auf die Tore von Kießling angewiesen sein. Gegen Benfica Lissabon muss die Werkself nach der 0:1-Hinspielpleite ein kleines Wunder vollbringen, um noch ins Achtelfinale einzuziehen. Bei den Bundesliga Wetten von bet365 ist Bayer 04 auswärts klar der Außenseiter.  

Keine Kommentare: